Herr von Blech

12.04.2019 / Autorin: Stella (3c)


"Wir haben uns aus der Schulbibliothek das Buch ´Herr von Blech´ ausgeliehen und es mit unseren Lesepaten aus der 6c gelesen. Am 29.03. haben wir es als ´Quasselstrippe´ Zweitklässlern präsentiert. Das hat uns sehr viel Spaß gemacht."


Musikproduzenten von Morgen

29.03.2019 / Autor: Hr. Prêt


In einer 6. Klasse wurden heute eigene Beats produziert. Die Kinder lernten dabei den Grundaufbau eines Beats, die Wirkung verschiedener Geschwindigkeiten (BPM) und das setzen von Akzenten in einem Loop. Dabei zeigte der Großteil der Schülerinnen und Schüler viel Kreativität und ein gutes Rhythmusgefühl.


Storchenprojekt

26.03.2019 / Autorin: Fr. Eckert


Die Klasssen 2a und 2b widmeten sich intensiv dem Storch und gestalteten zum Abschluss des Themas einen Projekttag. Die Kinder bastelten ihren eigenen Klapperstorch, fertigten einen Steckbrief an und malten gemeinsam ein großes Bild.


Porträtfotografien mal anders

14.03.2019 / Autorin: Fr. Litwa


Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b haben mit viel Freude und Eifer selbstgewählte Porträtfotografien bekannter Youtuber oder Sänger, wie zum Beispiel Kurt Cobain und Max Giesinger, mit Hilfe der Schraffur zeichnerisch umgesetzt.
Die Schraffur ist ein grafisches Mittel, das sich dazu eignet Hell-Dunkel-Kontraste zu erzeugen. Zu Beginn der Unterrichtseinheit wurden Kritzelübungen in Vorbereitung auf die Schraffur durchgeführt. Auf diesem Weg lernten die SuS, dass sich durch die Verdichtung der Linien unterschiedliche Grauwerte erzielen lassen. Die parallel zueinander verlaufenden Linien der Schräglage sowie die Kreuzlage wurden von den SuS geübt und angewendet, um unterschiedliche Helligkeitsverläufe und Schattierungen darzustellen. Als Zeichengerät diente der Kugelschreiber. Gezeichnet wurde auf Transparentpapier, unter dem die Porträtvorlage als Schwarz-Weiß Fotografie lag. (Quelle: „Die kreative Ideenbörse – Kunst“)


Der Mond hat einen Hof

06.12.2018 / Autorin: Fr. Wendt


Mittels Deckfarbenmalerei und der Schnipselmosaiktechnik gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Klassse 4b ein Mondbild. Sie mussten verschiedene Gelb- und Blautöne von hell nach dunkel einmischen und kleine Farbpapiere nach Regeln gruppieren. Dabei sind tolle Werke entstanden.


Belohnung des Sommerleseclubs

20.06.2018 / Autoren: Max und Fritzi


Einige Kinder der Sonnengrundschule Fürstenwalde haben erfolgreich am Sommerleseclub der Stadtbibliothek Fürstenwalde teilgenommen. Für ihren Einsatz sollen sie auch über den Rahmen der Schule hinaus belohnt werden. Am 21.06. geht es auf Exkursion nach Potsdam ins Waisenhausmuseum. Nach einer Führung nehmen die Kinder an einer Geo-Caching-Tour zum Kinderbuch "Diebstahl im Waisenhaus" teil. Der SLC wünscht den Teilnehmern dabei viel Spaß.


Projektwoche

15.06.2018 / Autor: Jon


Vom 11.06. bis 15.06. fand unsere Projektwoche zum Thema „Unsere Stadt Fürstenwalde“ statt. Die Klasse 6b hat sich beispielsweise dem Müllproblem angenommen. Andere Klassen haben sich Gedanken über die Verkehrssicherheit auf dem Schulweg gemacht oder zu berühmten Personen aus Fürstenwalde recherchiert. Die jüngeren Kinder haben schöne Stadtrundgänge gemacht … und noch vieles mehr.


Frühjahrsputz

04.05.2018 / Autor: Max


Der alljährliche Frühjahrsputz stand an und auch in diesem Jahr gab es viele helfende Hände. Es haben 14 Erwachsene, 5 Schülerinnen und Schüler, 2 Lehrkräfte, die Schulsachbearbeiterin und die Schulleiterin unter anderem Sitzbänke gereinigt, unter den Bänken Unkraut entfernt und in den Beeten Unkraut gejätet und diese umgegraben. Für das Laub und das Unkraut stand ein Container bereit. Wir haben uns sehr über diese Hilfe gefreut und bedanken uns bei allen, die bei sich an unserem Frühjahrsputz am 21.04.2018 beteiligt haben.


Brückenbauwettbewerb "Junior.ING"

22.03.2018 / Autorin: Nele


Am 21. März 2018 wurden die Sieger des Schülerwettbewerbs "Junior.ING" von der brandenburgischen Ingenieurkammer gewürdigt. Die eingereichten Brücken durften nur aus 80 g Papier bestehen und mussten 1 kg tragen können. Insgesamt wurden 158 Brückenmodelle vorgestellt. Die Sieger erhielten Preisgelder in Höhe von 2.200 € sowie verschiedene Sachpreise.

Unser Schüler John aus der 5. Klasse hat bei dem Wettbewerb mit seinem Modell den 1. Platz belegt. Seine Brücke wiegt nur 35 g und ist dennoch stabil. Des Weiteren erreichten Fritzi und Jon aus der 6. Klasse den 4. Platz. Wir gratulieren ihnen ganz herzlich zu diesem Erfolg!
zum MOZ-Artikel